Willkommen auf dieser "Non profit Website"!

Klick in die Mitte des Bildes um es zu vergrößern.

Innsbrucks Geschichte wird hier als Tabelle dargestellt - als Synoptische Zeittafel. 

Derzeit von 800 n. Chr. bis 1976. 

Die Themen sind : Herrscher, Infrastruktur, Verwaltung, Militärisches Wesen/Schützen, Religion/Kirche, Bevölkerung, Bildung, Gesundheit/Soziales, Besondere Ereignisse/Erwähnenswertes, Wirtschaft.

Im Vergleich steht daneben die Weltgeschichte.

Die synoptische Zeittafel soll einen raschen und informellen Überblick bieten. 

Diese Tabelle können Sie als Pdf Datei kostenlos downloaden. 

Die Pdf Datei ist durchsuchbar.

  • Vorweg ein paar Bemerkungen zur Synoptischen Zeittafel von Innsbruck:
  • Die Zeittafel soll frei von politischen, religiösen oder anderen Einflüssen sein.
  • Sollte etwas nicht angeführt sein steckt keine Absicht dahinter. Es kann schlichtweg etwas vergessen worden sein.
  • Der hauptsächliche Blickwinkel bei der Auswahl war der "von unten", also vom sogenannten Normalbürger. Manchmal war dies schwierig........
  • Es wurden viele Einträge wortwörtlich und ungekürzt übernommen, damit ein Eindruck der Situation wiedergegeben wird bzw. etwas von der Stimmung "transportiert" wird. Manchmal sind auch die Formulierungen der Einträge der Grund für die ungekürzte Übernahme des Textes. Z. B.: Eintrag in der Chronik aus dem Jahr 1896 von C. Unterkircher: 27. März 1855: "Zu Gunster der Armen wird im Theater von Diletanten Spohr's Oper  Jessonde zum ersten Mal gegeben“. Bewusst habe ich in Kauf genommen, dass die Einträge dadurch umfangreich werden und manches in unseren Augen als Rechtschreibfehler angesehen wird.
  • Bei einigen Einträgen sind Kürzungen bzw. Textauslassungen durch … …  erkennbar. Dadurch sollte die Übersicht verbessert werden.
  • Eine solche Zusammenstellung ist nie vollständig, nie endgültig und niemals fertig. Sie soll einen raschen und informellen Überblick bieten.
  • In einigen Fällen sind div. Ankünfte und sog. Durchreisen erwähnt, um zu zeigen was in unserer Stadt alles los war und um einen Eindruck zu gewinnen welcher Aufwand teilweise be/getrieben wurde ( z.B. die Reiter, Fuhrwerke, Bedienstete, Soldaten etc. die mitreisten)
  • Die Geschichte einer Stadt ist Allgemeinengut und nicht Privateigentum, daher stelle ich diese Zeittafel jedem Interessiertem kostenlos zur Verfügung. 
  • Für die Erstellung der Zeittafel, die Internetseite und alles Andere habe ich kein Geld oder andere Zuwendungen bekommen. Mein Lohn heisst Wissen.
  • Lassen Sie es mich wissen, wenn sie Ergänzungen, Verbesserungsvorschläge, Korrekturen etc. für dieses Projekt zur Verfügung stellen wollen!
  • Ein herzliches Dankeschön -
    • dem Innsbrucker Stadtarchiv unter der Leitung von MMag. DDr. Lukas Morscher für jegliche Unterstützung!
    • meiner Frau Karin, die die vielen Stunden meiner „Abwesenheit“ mit viel Wohlwollen honorierte und für ihre Unterstützung jeder Art.

Wolfgang Ebner 

Haben Sie Anregungen, Vorschläge, Fehlerkorrekturen, Ergänzungen etc. dann schreiben Sie mir!  -  Siehe "Kontakt"